Raum, Ort und Religion

Der Raum ist eine fundamentale Dimension menschlichen Lebens: als physische Ausdehnung und als Ort der Entstehung gesellschaftlicher Strukturen und symbolischer Ordnungen. In demokratischen Staaten finden im gemeinsamen, geteilten öffentlichen Raum Konflikte und Veränderungen aber auch Begegnungen, gesellschaftliche Integration und Aushandeln von Verantwortlichkeiten statt. Debatten über Religion im öffentlichen Raum charakterisieren auch die säkularisierte, ausdifferenzierte Gesellschaft, die von Migrationsbewegungen und sozialen Spannungen gekennzeichnet ist. Der Raum ist auch Ort der Erinnerung und der Weitergabe von Wissen von und über Religion. Diese Wechselwirkungen von Raum und Religion sind ein facettenreiches Forschungsfeld, das mit jenen von Religion und Geschlecht sowie Religion und Medien aufs engste verflochten ist.

 

 


Visualität, Medien und Religion
Religion und Film
Religion und Geschlecht