Biographie

Ich bin in Locarno/CH geboren und habe dort bis zum Abitur gelebt. Es folgt das Studium der Theologie und der Religionswissenschaft an der Universität Freiburg/CH und Zürich, die Promotion im Fach Neues Testament (1996) und die Habilitation in Religionswissenschaft (2002). 2004 erhielt ich eine Förderungsprofessur des Schweizerischen Nationalfonds für Religionswissenschaft und gründete die interdisziplinäre Forschungsgruppe «Medien und Religion». Von 2010 bis im Mai 2016 leitete ich das Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik der Universitäten Basel, Freiburg, Lausanne, Luzern, Zürich und des Collegium Helveticum. Seit dem 1. Oktober 2016 arbeite ich als Professorin für Religionswissenschaft und Religionsgeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Dank Forschungsaufenthalten in Rom, Oxford und Trient konnte ich andere akademische Umfelder und Disziplinen kennenlernen. Ich bin mit Valdo Pezzoli verheiratet. Mit unseren Kindern Noè Archimede und Leandro Elia leben wir in Neggio im Malcantone. Meine akademische Arbeit zielt nicht nur auf das Studium und die Vertiefung der Religionswissenschaft sondern auch auf die Vermittlung von Wissen und politischer Reflexion. Wichtige Anliegen sind mir die Interdisziplinarität, die Mehrsprachigkeit und die Gleichberechtigung der Geschlechter.